Rundgang zu Energiepunkten auf dem Propsteiberg

Drucken
Veranstaltung zum Spirituellen Sommer im Sauerland am Sonntag 27.09.17 
Zu dem spirituell ausgerichteten Rundgang hatten sich 12 Teilnehmer/-innen überwiegend aus dem Stadtgebiet eingefunden. Bei sonnigen Bedingungen startete die Führung an der Propsteikirche. Unter Anleitung von Theo Sprenger versuchten die Teilnehmer/-innen sich auf ihre innere Wahrnehmung zu konzentrieren. Körpersignale, Gefühle, Bilder und Gedanken können Resonanzen zur Energiestruktur des Ortes zeigen. Hier war das Thema des Ortes einerseits „Licht“, und andererseits das Erzählen von Sagen und Geschichten aus sehr alter Zeit. Beides symbolisiert tiefe Einsichten in das Geheimnis des Lebens. Man kann davon ausgehen, dass auf dem Berg schon ein vorchristliches Heiligtum stand, bevor eine Kirche darüber gebaut wurde, erklärte Sprenger.
Die weiteren Stationen des Rundgangs waren Orte, an denen die Erdenergien die Themen Inkarnation/ Geburt, die Geborgenheit im irdischen Leben und der gelassene Übergang ins Jenseits zu spüren sind. Letzteres steht  traditionell wieder mit dem Lichtsymbol in enger Verbindung. Es geht hier nicht um die psychische Verarbeitung von Lebensfragen oder um Glaubensüberzeugungen, sondern um die Erfahrung der Seele auf ihrem inneren Weg zum Licht.
Die Teilnehmer/-innen  des Rundgangs wurden von Theo Sprenger angeregt, sich mit dieser Vorstellung vom Menschen zu befassen. Aufgrund zahlreicher Anfragen in den vergangenen Tagen wird der Rundgang voraussichtlich im Oktober noch einmal angeboten.
 
Theo Sprenger
Design by Joomla 1.6 templates