Weihnachtsmarkt in Belecke – Fröhlicher Budenzauber

Drucken

19 Buden und eine Bühne, alles in weihnachtlicher Atmosphäre, dass erwartet die Besucher zum Belecker Weihnachtsmarkt auf dem Wilkeplatz vom 1. bis 3. Dezember 2017. Dazu haben Gewerbeverbandsvorsitzender Frank Werthmann in enger Zusammenarbeit mit Dirk Biernoth schon seit einigen Wochen Ideen und Vorschläge erarbeitet und stellten sie den Mitwirkenden und Budenbetreibern am Mittwochabend vor.

Der Gewerbeverband informierte alle Mitwirkende des Belecker Weihnachtsmarktes über die Vorgehensweise und Ablauf. 

Über 300 Betriebe aus dem gesamten Stadtgebiet wurden zum fröhlichen Budenzauber am 1. Dezember ab 17.30 Uhr auf den Wilkeplatz eingeladen, um mit ihren Mitarbeitern zu kommen und sich auf die stimmungsvolle Adventszeit einzustimmen. Für diesen Teil des Marktes hat die Firma Infineon die Schirmherrschaft übernommen. Auch die Warsteiner Brauerei beteiligt sich an diesem Auftakt und schenkt jedem angemeldeten Unternehmen ein Tablett mit Warsteiner Winterbier. „Spontan hatte sich Brauereibesitzerin Catharina Cramer zur Teilnahme für dieses Event bereiterklärt“, freute sich Biernoth und lädt auch alle Warsteiner hierzu ein. Alle Buden haben am ersten Tag des Marktes bis mindestens 21 Uhr geöffnet. Die Belecker Sturmtagskanoniere bieten in gemütlichem Ambiente in ihrem Zelt wieder leckeren Glühwein an.

Der zweite Tag des Weihnachtsmarktes steht im Zeichen von Musik. Nach der Eröffnung um 13 Uhr spielen Theresa Rellecke und Michelle Böckmann weihnachtliche Klavierstücke mit Flöte und der St. Pankratius-Kindergarten zeigt einen Stiefeltanz. Einer der Besonderheiten ist die Begrüßung der Belecker Neubürger durch Ortsvorsteherin Elke Bertling, alle erhalten ein Präsent. Sie wurden von der Ortsvorsteherin schon vor einigen Wochen persönlich zum Markt eingeladen. Für die Kinder ist es immer wieder etwas besonderes wenn der Nikolaus mit den Nachtwächtern in seinem Gefolge kommt. Nach der Begrüßung und einigen Weihnachtsliedern verteilt er an jedes Kind einen Stutenkerl.

Neben Kartoffelspezialitäten, Plätzchen, Marmeladen, Bratwürstchen, Gulasch, Glühwein und selbstgebackene Gebäck erwartet die Besucher auch weihnachtliche Artikel. Hierzu gehört der Belecker Schwippbogen. Leider war dieser Artikel im vergangenen Jahr sehr schnell ausverkauft. Jetzt haben die Nachtwächter, die diese Idee schon vor zwei Jahren hatten, vorgesorgt und neue bauen lassen. Dazu bieten sie viel Schwippbohen-Zubehör an.

Der Gewerbeverband lädt am 3. Dezember zum verkaufsoffenen Sonntag in die Bahnhofstraße, Wiebusch, Industriegebiet Nord und Külbe ein. Auch auf dem Weihnachtsmarkt bieten die Betreiber in den Buden wieder ihre Produkte an. Während und auf der Bühne eine Märchenstunde, eine Vorführung des Zachäus-Kindergartens mit kleinen Tänzen und Musik der Musical AG der Westerbergschule und der Musikschule Unisono vorgetragen werden. (msp)

Design by Joomla 1.6 templates