Vortragsabend des MHD - das zweite Pflegestärkungsgesetz

Drucken

So lange wie möglich zuhause bleiben. Das ist das Ziel eines jeden Menschen, der alt oder auch in jungen Jahren pflegebedürftig wird. Seit dem 1. Januar 2017 ist das zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten, wodurch sich nun auch der Begriff der Pflegebedürftigkeit ändert. Die drei bisher bekannten Pflegestufen fallen weg und werden in der neuen Einstufung durch fünf Pflegegrade ersetzt. Hierbei profitieren auch insbesondere Menschen, die an einer Demenz leiden. Doch welche Änderungen bringt das Gesetz für den einzelnen Betroffenen mit sich?  Und was bedeuten diese Änderungen für Pflegebedürftige und deren Angehörige?

Das Seniorennetzwerk ist ein Anlaufpunkt, der aus verschiedenen im Gesundheitswesen beteiligten Berufsgruppen und Organisationen aus dem Raum Warstein, Rüthen und Anröchte besteht. Hier erhalten Sie Informationen über das neue Gesetz und vieles mehr. 
Hierzu konnten die Malteser Warstein/Anröchte die Koordinatorin des Seniorennetzwerkes Maria Hilf Warstein, Melanie Rautert, gewinnen über das Pflegestärkungsgesetz und über die Aufgaben des Seniorennetzwerkes zu informieren. Der Vortrag findet am Montag, den 27.11.2017 um 19.30 Uhr  im Dr. Anton – Görge – Haus, Paul-Gerhardtstr. 18 in 59581 Warstein-Belecke statt. 

Design by Joomla 1.6 templates