Zwischen zwei Auftritten bleibt noch Zeit für einen Ausflug des Gemischten Chores Belecke nach Flensburg und Glücksburg vom 10. bis 12.11.2017

Drucken

Überpünktlich um zwei Minuten vor acht fuhr der äußerst bequeme Bus in der Wilkestraße los. Nach einer drei-stündigen angenehmen staufreien Fahrt wurde uns der Flughafen in Hannover gezeigt. In zwei Gruppen konnten wir z. B. hinter die Kulissen der Gepäckabfertigung schauen oder mit dem Bus über´s Rollfeld fahrend die letzten vier AirBerlin-Maschinen bestaunen. Nach dieser beeindruckenden Besichtigung fuhr uns unser Busfahrer in ruhiger und souveräner Fahrweise ohne große Verkehrsprobleme nach Flensburg. Dort bezogen wir unser Hotel, das leider über einen so kleinen Frühstücksraum verfügte, dass wir morgens in Etappen essen mussten. Die große Bremse hier war die Kaffeemaschine. Naja, sonst war eigentlich alles ok. Das bestellte Abendessen im Schützensaal der St. Knuts-Gilde war fürstlich und das Flensburger Pils hat „geflenzt“.

Der Gemischte Chor bei seinem Auftritt im Oktober 2017 in der Heilig-Kreuz-Kirche

Der nächste Tag begann, wie erwartet, mit einem Frühstück in Etappen, danach besichtigten wir, wieder in zwei Gruppen, bei kaltem Regenwetter die Altstadt von Flensburg zum Thema Rum und Zucker - ein sehr schönes kleines Hansestädtchen mit altem Hafen und wenig Schiffsverkehr. Zwischenzeitlich schien uns sogar die Sonne. Höhepunkt der Führung war hier die Verkostung eines Gläschens mit Rum bei „Johannsen“. In dem kleinen Laden konnte niemand umfallen. Nächster Treff für alle war das üppige Schnitzelbuffet im Café Central. 

Am späten Nachmittag ging´s dann endlich nach Glücksburg, wo in der evangelischen Pfarrkirche eine offene Probe stattfand, bei der sich zahlreiche Zuhörer eingefunden hatten. Klaus Loesmann, der Vetter unseres Chorleiters Markus Loesmann, steuerte mit seiner schönen Tenorstimme auch einige Lieder bei, sodass es eine abwechslungsreiche Probevorstellung wurde. Nach dieser „Generalprobe“ waren wir mit der dortigen Kirchengemeinde und der Familie Loesmann zum Imbiss im Gemeindehaus. Statt sofort nach Rückkehr in Flensburg zu Bett zu gehen, gingen einige sogar noch tanzen. 

Sonntags fuhr unser Bus dann wieder pünktlich vom Hotel weg in Richtung Glücksburg. Hier stand jetzt um 10.00 Uhr der „andere Gottesdienst“ an. Mit zahlreichen Liedern aus unserem Repertoire wurden die vorgelesenen Texte und Gebete und die Ansprache des Pfarrers umrahmt. Ein Konzert zum Lobe Gottes, und die Gemeinde war vollends begeistert von unseren abwechslungsreichen Darbietungen, sodass nach dem Gottesdienst noch viele Gemeindemitglieder hinten in der Kirche mit uns im Nachklang einen regen Austausch pflegten. Alle waren sehr zufrieden, auch mit der Verpflegung. 

Busfahrer Jens lud uns alle in seinen Bus und wir fuhren vergnügt und ganz ohne Staus wieder Richtung Heimat. Das war dann auch das letzte Lied, das im Bus gesungen wurde als wir nach Belecke reinfuhren. Unser großer Dank gilt Bernhard Klaus, der zusammen mit der Fa. Donell diese schöne Fahrt für uns organisiert hat.

Beflügelt von den schönen Eindrücken und Erfahrungen konzentriert sich der Chor nun auf sein Adventskonzert am 17. Dezember um 16 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche in Belecke. Zusammen mit dem Rock- Pop- und Gospelchor New Generation, der ebenfalls von Markus Loesmann geleitet wird, werden die beiden Chören die Zuhörer und Zuhörerinnen auf besondere Weise durch den Advent bis nach Weihnachten führen; ganz so, wie der Titel verspricht: „Weihnachten bin ich zu Haus - Teil 2“. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Eva Schulte

  1. Vorsitzende