Wolf Maahn kommt mit Band in die Neue Aula

Drucken

Er zählt zu den erfolgreichsten und kreativsten Persönlichkeiten im deutschen Rock: Wolf Maahn. Hits und lyrische Geniestreiche wie „Irgendwo in Deutschland“, „Rosen im Asphalt“ oder „Ich wart auf Dich“ sind „unsinkbare deutsche Rockklassiker“ (Rolling Stone). Für Musiker, Texter, Schulklassen, Coverbands oder nächtliche Strandparties sind sie “zu neuem deutschen Liedgut“ geworden“ (wdr.de). Im Rahmen seiner "Live und Seel Tour 2018" kommt Wolf Maahn mit seiner Band am 21. April (Samstag) um 20 Uhr nach Warstein, in die Neue Aula.

Insgesamt über 1200 Konzerte und etliche Festivals unter anderem mit Bob Marley, Fleetwood Mac oder Bob Dylan machten Wolf Maahn zu einer der deutschen Live-Legenden. Ob indoor oder „Unter einem großen Himmel”, immer wieder gelingt es ihm, unvergessliche Konzerterlebnisse zu erzeugen, und immer wieder ist es schön zu sehen, wie ein Publikum, das Zielgruppen weitgehend außer Acht lässt, vereint mitsingt, tanzt und feiert.

Ein jüngst erschienener Konzert-Review in der „Hamburger Morgenpost” trug die Überschrift “Wolf Maahn spielte sein Publikum glückstrunken!“.

Wolf Maahn – mit seiner fantastischen Band – verspricht deutsche Rockmusik in Form von Balladen und klassischen Popsongs. Seine Texte befassen sich mit dem wahren Leben und passen sehr in die heutige Zeit. Maahn ist hier kein Unbekannter – spielte er doch bereits mehrfach in Anröchte im Bürgerhaus.

Im Vorprogramm tritt erstmals der Warsteiner Sänger und Songwriter Christian Storb in der Neuen Aula auf die Bühne. Mit seiner neuen 2. CD „Alles wird gut!“ gibt er eine kleine Vorschau für sein Konzert am 1. Juni 2018 in der Neuen Aula in Warstein-Belecke.

Beginn:  20 Uhr
Einlass: 19 Uhr

Design by Joomla 1.6 templates